Seit den 1950er Jahren ist das Unternehmen Mokaflor im Herzen von Florenz tätig. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Auswahl, Verkostung und Erforschung der besten Kaffeesorten aus aller Welt. Seit der Übernahme des Unternehmens durch Vasco, ist Mokaflor ein Familienunternehmen geblieben und wird heute in dritter Generation geführt. Die Kaffeebohnen kommen aus Mexiko, Guatemala, Brasilien, Indien, Äthopien, Java, Jamaika, Puerto Rico, Hawaii und aus vielen weiteren Ländern in die Torrefazione Mokaflor nach Florenz. Nach der Röstung und Verpackung wird der Kaffee an Kunden in Italien und mehr als 40 Ländern weltweit verschickt. In der Vakuumverpackung mit dem Pull-Off-Verschluss aus Aluminium bleiben Aroma und Frische der Kaffeebohnen vollkommen erhalten.
In den vergangenen Jahren hat Mokaflor immer wieder mit entscheidenden Schritten die Entwicklung zu einer anerkannten Kaffeerösterei vorangetrieben. Dieser Prozess hält an. Dabei haben acht Schritte den Wandel zu einem Unternehmen mit weltweitem Handelsnetz entscheidend geprägt: Auswahl der Kaffeebohnen, Röstung nach dem Batch-System, nachhaltiges und 3-tägiges Entgasungsverfahren, Expertise, die hauseigene Schule, Zertifizierungen, biologischer Anbau sowie die Transparenz der Röstungen.