Die Geschichte von UNIVERSAL CAFFÈ beginnt im Jahr 1963 in Pescara, einer kleinen italienischen Stadt an der Adria. An diesem Ort eröffnet Raffaele Camiscia seine erste bescheidene Rösterei. Leidenschaftliche Arbeit und die stetige Suche nach Verbesserungen führen in den folgenden Jahren dazu, dass aus dem kleinen Unternehmen eine richtige Kaffeeindustrie wird.

Seit 2007 bezieht das Unternehmen Fairtrade-Kaffee und trägt damit zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Kleinbauerngenossenschaften bei. Für UNIVERSAL CAFFÈ steht Nachhaltigkeit an vorderster Front der Unternehmensphilosophie, wobei stets die Intention verfolgt wird, Geschmack und Stil miteinander zu verbinden. Jede Tasse ist einzigartig, wie die Menschen, denen sie gewidmet wird. Das ist der Anspruch, dem UNIVERSAL CAFFÈ tagtäglich gerecht zu werden sucht.