Das Mahlwerk einer Espressomühle besteht aus zwei nach innen konkav geformten, aufeinanderliegenden Scheiben. Die Außenränder der Scheiben sind so geformt, dass sie sich einander nähern, wenn die vom Elektromotor angetriebene Scheibe beginnt, sich zu drehen. Die andere Scheibe ist unbeweglich. Die Kaffeebohnen werden dabei zwischen den beiden Scheiben nach und nach gebrochen und zerkleinert. Durch den zunehmend enger werdenden Raum werden die Bohnen durch die Fliehkraft weiter zermahlt, bis schließlich das Kaffeepulver entsteht. Dass bei andauernder Benutzung einer Espressomühle gerade an den Mahlscheiben Verschleiß vorprogrammiert ist, versteht sich daher von selbst. Bei uns im Shop findest du die idealen Ersatzscheiben für deine Mühle!