Finden Sie jetzt die passende Maschine!

Entdecke jetzt exklusive Espressomaschinen bei uns im Online-Shop. La Marzocco Espressomaschinen finden sowohl im privaten Haushalt als auch in der Gastronomie Anwendung. Besonders bekannt sind hier die Maschinen der Linea Mini oder GS Reihe.

Bei Espresso Perfetto kannst du dich auf einen exzellenten Service verlassen. Unser oberstes Ziel ist es, unseren Kunden die bestmögliche Beratung zu bieten. Dafür setzen wir auf die Expertise und das Know-How unseres Fachpersonals. Unsere Experten beraten dich gerne, bis keine deiner Fragen mehr offen ist!

Zur La Mazocco Seite

La Marzocco – Geschichte und Innovationen

La Marzocco Espressomaschinen haben sich im Laufe der Jahre zum Inbegriff von einzigartiger Perfektion entwickelt. Wir stellen euch die wichtigsten Innovationen in der Geschichte von La Marzocco vor.

1927 • Die Geschichte von La Marzocco beginnt im Jahr 1927 in Florenz – Giuseppe Bambi kreiert in seiner kleinen Werkstatt seine erste Espressomaschine – die Fiorenza. Jedoch schafft es sein Geschäftspartner Galletti nicht, die Maschine erfolgreich zu verkaufen. Giuseppes Bruder Bruno Bambi, ein wahres Verkaufstalent, schließt sich Giuseppes Werkstatt an – zusammen bauen die Brüder die erste La Marzocco Maschine.

1939 • Im Jahr 1939 fand die erste von einer Reihe bedeutender Innovationen statt: Die erste Espressomaschine mit horizontalem Kessel – das Modell „Marus“ – wurde entwickelt. Heute gilt die Espressomaschine bereits als Industriestandard.

1970 • Ein weiterer Meilenstein im Jahr 1970 war der Bau der La Marzocco GS – die erste Espressomaschine mit zwei unabhängigen Kesseln – einen für Dampf und einen für die Zubereitung von Espresso.

1978 • La Marzocco Maschinen dürfen ab sofort in die USA importiert werden.

1990 • Starbucks wächst ungebrochen und La Marzocco stellte eine neue Maschine her, die speziell für die Weltmarke Starbucks entwickelt wurde: Die Linea. Mit ihrem besonderen, riesigen Dampfkessel erfüllt die La Marzocco Linea selbst höchste Anforderungen und ist somit optimal für den US-Markt und für Starbucks geeignet. Die Kooperation endete im Jahr 2005. Starbucks trennte sich von der La Marzocco Linea und entschied sich für die vollautomatische Espressomaschine.

2000 • Die erste World Barista Championship (Baristaweltmeisterschaft) fand im Jahr 2000 statt. Als erster Sponsor entwickelte La Marzocco bedeutende Beziehungen zu Baristi, die den Entwicklungsprozess von La Marzocco Maschinen maßgeblich beeinflussten.

2005 • Aufgrund der hohen Nachfrage nach einer präzisen, hochstabilen Brühtemperatur wird im Jahr 2005 die La Marzocco GB5 auf den Markt gebracht. Sie weist eine Reihe wertvoller Features wie eine extrem stabile Temperatur sowie ein PID-System auf.

2008 • Die Entwicklung einer neuen, professionellen Espressomaschine mit mehreren technischen Innovationen fand im Jahr 2008 statt: Die zeitlose und hochklassige La Marzocco GS3 fand seinen Weg auf den Markt.