Auch mit einem Herdkocher bzw. Espressokocher kannst du ganz einfach leckeren Espresso zubereiten. Er setzt sich aus drei Teilen zusammen: dem Kessel, dem Trichtereinsatz und dem Kannenoberteil mit Steigrohr. Der Kessel wird bis zum Sicherheitsventil mit Wasser befüllt. Danach wird das Kaffeepulver in den Trichtereinsatz gegeben und glattgestrichen. Nun wird das Kannenoberteil aufgeschraubt und der Kocher auf dem Herd erhitzt.

Achtung: Wenn der Kaffee mit einem zischenden Geräusch durch das Steigrohr in den oberen Kannenteil steigt, sollte der Espressokocher schnell von der Herdplatte genommen werden. Die Restwärme lässt das übrige Wasser dann nach oben steigen. Du wirst jedoch bemerken, dass ein wenig Wasser in der Kanne verbleibt. Dies solltest du nicht entfernen, da es dafür sorgt, dass die Espressokanne nicht überhitzt. Lasse den Espressokocher nicht zu lange auf dem Herd, sonst wird der Kaffee bitter und verliert seine wertvollen Inhaltsstoffe.